Unteremmental

Herzlich willkommen bei Pro Natura Unteremmental. Sie finden auf dieser Seite alle laufenden Aktivitäten. Wir freuen uns, Sie bei unseren Anlässen kennen zu lernen.

Unsere Regionalsektion engagiert sich:

  • für den Schutz von Natur und Umwelt bei Neubauten, Planungsverfahren und anderen Vorhaben, z.B. mit Einsprachen bei drohender Zerstörung von Fledermausquartieren;
  • für die Schaffung und Pflege von Naturoasen in der Region, z.B. Neubau und Gestaltung von Weihern und Tümpeln (Affoltern, Burgdorf);
  • für die Lösung der Verkehrsprobleme im Raum Burgdorf, ohne die Natur zu stark zu belasten. z.B. für die Variante Null + bei der Verkehrserschliessung Emmental.

 

Kontaktadresse
Christian Hedinger

Choserfeldweg 39

3400 Burgdorf

Mail: pn-unteremmental@bluewin.ch

Tel: 034 423 52 00

 

Aktuell

Mitgliederversammlung

Montag, 19. März 2018, 18.30 Uhr

Restaurant Landhaus, Sägegasse 33, 3400 Burgdorf

Alle Mitglieder sind freundlich eingeladen zur jährlichen Mitgliederversammlung. Protokoll, Jahresrechnung und Budget liegen auf, der Jahresbericht und das neue Jahresprogramm werden kommentiert. Das Traktandum „Wahlen“ hält dieses Jahr Überraschungen bereit. Anschliessend bleibt Zeit zu einem lockeren Ideenaustausch bei einem gemeinsamen Nachtessen.

 

 

Festival der Natur

Donnerstag, 24. bis Sonntag, 27. Mai 2018

Im Rahmen des landesweiten Festivals der Natur tritt Pro Natura Unteremmental mit verschiedenen anderen lokalen Natur- und Umweltorganisationen an der Burgdorfer Gewerberaustellung (BUGA) auf, die alle 5 Jahre in und um die Markhalle Burgdorf stattfindet.  
Wir betreuen einen Aussenstand, an dem man einheimische Sträucher und Stauden kaufen kann. Auch zu Fledermäusen und zu verschiedenen Typen von Nistkästen gibt es einiges zu bestaunen. Kinder können einen ausgestopften Biber streicheln, Erwachsene erfahren, wo in der Umgebung der Biber haust.
Ausserdem bieten wir einen Posten-Rundgang zu 6 unterschiedlichen Themen in der Umgebung der Markhalle und einen Wettbewerb an.

 

 

Meiemoos bei Burgdorf: Ist die Sanierung geglückt?

Sonntag, 17. Juni 2018

Gerade an der Grenze zwischen Burgdorf und Lyssach liegt das Hochmoor Meiemoos. Nur wenige kennen das versteckte Kleinod und wissen, dass es als Biotop von nationaler Bedeutung vor einigen Jahren eine Aufwertung erfahren hat. Kommt die sehr seltene, fleischfressende Pflanze dort noch vor? Wir machen uns auf die Suche nach den Geheimnissen dieses verwunschenen Ortes...

Der Treffpunkt wird den Angemeldeten direkt mitgeteilt.
Anzahl Teilnehmende beschränkt.
Durchführung bei jedem Wetter.

 

Ausrüstung:  Gute Schuhe, wenn möglich Gummistiefel. Lupe, ev. Pflanzenbestimmungsbuch.
Leitung:  Reinhold Eichenberger, Christian Hedinger
Dauer:  14.00 bis ca. 16.00 Uhr.
Anmeldung:  Bis 5. Juni bei Felicitas Sprecher Mathieu, fam.mathieu@bluewin.ch, 034 423 19 40.

 

 

Public Viewing live aus der Fledermauskolonie

Hier leben die Mausohren, unbemerkt von der Öffentlichkeit

Freitag, 29. Juni 2018, 20.45 Uhr

Mitten in Burgdorf befindet sich im Dachstock eines alten Bauernhauses eine der grössten Fledermauskolonien des Kantons. Mittels Infrarot-Kameras werden die sensationellen Aufnahmen ausserhalb des Gebäudes projiziert und kommentiert. Dabei gibt es viel Wissenswertes über Fledermäuse zu erfahren und man kann beobachten, wie die Mausohren sich auf ihren abendlichen Ausflug vorbereiten. Sorgfältige Körperpflege und intensive Sozialkontakte gehören dabei genauso dazu wie die „Aufwärmrunden“ im Dachstock.
Ein fantastisches Erlebnis und ein seltener Einblick in die sonst heimliche Welt der gefährdeten Flatterer!

 

Leitung: Sebastian Schmied, Marcel Fierz, Biologen
Ort: Kirchbergstrasse 47, zu Fuss 5 Minuten vom Bahnhof Burgdorf.
Anmeldung:  Keine Anmeldung notwendig
Information:  sebastian.schmied@quickline.ch, 079 787 86 55
   

 

Chörblichrut, ein Emmentaler Kulturgut

Süssdolde (Myrrhis odorata), genannt Chörblichrut

Samstag, 18. August 2018

Vieles ist sagenumwoben bei der kerbelartigen Süssdolde, die im Emmental Chörblichrut genannt wird. Vermutlich von den Mönchen im Mittelalter ins Emmental gebracht, ist sie aus den Gärten ausgebüchst und heute schon wieder sehr selten geworden. Dem berühmten Chörblichrutwasser werden grosse Heilkräfte nachgesagt. Die Exkursion führt uns zu einem der Standorte und wir dürfen die Pflanze in verschiedenen Produkten degustieren, die nun ein Revival erhalten sollen.
Veranstaltet gemeinsam mit dem Verein Naturerlebnis Emme.

 

Leitung:  Christian Hedinger, Botaniker
Treffpunkt:  Wird den Angemeldeten direkt mitgeteilt. Region Burgdorf-Lützelflüh
Dauer:  14 bis ca. 17 Uhr
Anmeldung:  Bis 10. August bei pn-unteremmental@bluewin.ch oder Hubert Schacher 077 477 36 65

 

 

Pflegearbeiten im Chüeweidgrüebli: Naturwerte erhalten

Das Chüeweidgrübli: Kleinod in Burgdorf braucht Pflege

Samstag, 15. September 2018

Die kleine aufgewertete Kiesgrube ob dem Bahnhof Burgdorf-Steinhof hat sich wunderbar entwickelt und ist von einer unerwarteten Vielfalt von Pflanzen und Tieren bevölkert. Einige der neuen Bewohner müssen allerdings in Schach gehalten werden, sonst überwuchern sie die schönen, offenen Kiesflächen im Nu. Für diese notwendigen Pflegearbeiten sind viele helfende Hände gefragt.

 

Mitbringen:  Arbeitshandschuhe, alle anderen Geräte werden zur Verfügung gestellt.
Leitung:  Gemeinsam durch Fachpersonen von Pro Natura sowie Natur- und Vogelschutz Burgdorf.
Dauer:  9.00 bis 16.00 Uhr (Mittagessen wird gespendet). Auch Halbtageseinsatz ist möglich.
Treffpunkt:  Burgdorf, wird den Angemeldeten mitgeteilt.
Anmeldung:  Bis 6. Sept. unter pn-unteremmental@bluewin.ch oder Christine Müller Bär 034 423 33 36

 

 

 

Heckenpflege: Feuerholz zum mitnehmen!

Samstag, 13. Oktober 2017

Beim Holzen in der Hecke fällt Feuerholz für Cheminée, Schwedenofen und Grill an: Für Helferinnen und Helfer gratis zum Mitnehmen. Der Anlass ist für Erwachsene, aber auch Familien mit Kindern geeignet.
 

Mitbringen:  Arbeitshandschuhe, alle anderen Geräte werden zur Verfügung gestellt.
Dauer:  13.30 bis ca. 16.00 mit Zvieri.
Treffpunkt:  Bei der Hecke (beim Meiemoos in Burgdorf, am Wanderweg zwischen Fink und Rüti bei Lyssach)
Anmeldung:  Bis 9. Okt. unter plehmann1@hotmail.com oder Peter Lehmann Tel. 034 422 81 33
Projekte
Chüeweidgrüebli

Das Chüeweidgrüebli in Burgdorf ist eine stillgelegte Kiesgrube, die wieder zu neuem Leben erweckt wird. Bei den Arbeiten helfen auch mehrere Schulklassen aus der Region mit.

 

Weiher Affoltern

Renaturierung eines Weihers in Affoltern.

Naturbegeisterte für Beobachtungen an der Emme gesucht!

Pro Natura Unteremmental baut ein Netz von Personen auf, die gerne an der Emme wandern und Tiere/Pflanzen beobachten. Es braucht keine besonderen Vorkenntnisse, dafür etwas Zeit und Begeisterung. Es geht darum, an einem gewählten Abschnitt der Emme, von der Quelle bis zur Mündung in die Aare, etwa einmal pro Monat auf die Naturschönheiten zu achten, seien es die Vorkommen des wilden Hopfens, sei es das Vorbeifliegen des Eisvogels. Eine Einführung wird geboten, ein mittelfristiges Engagement ist erwünscht. Interessierte melden sich bei Christian Hedinger, Choserfeldweg 39, Burgdorf, Tel. 034 423 52 00, pn-unteremmental@bluewin.ch.

Die Regionalsektion Unteremmental bietet ihren Mitgliedern
  • die Möglichkeit, sich bei bei Standaktionen für die Umweltanliegen einzusetzen
  • Exkursionen in der Region
  • Heckenpflegekurse mit praktischem Einsatz
  • fachliche Unterstützung bei der Realisierung Ihrer Natur- und Umweltanliegen

 

Für die Realisierung ihrer Anliegen arbeitet Pro Natura Unteremmental eng mit verwandten Vereinen zusammen, z.B. mit Pro Velo Emmental, Gartenbauverein Burgdorf, WWF-Regionalgruppe Emmental.

Vorstand

Der Vorstand hilft Ihnen gern weiter und freut sich auf eine Kontaktaufnahme.


Christian Hedinger, Burgdorf
Toni Durrer, Burgdorf

Peter Lehmann, Burgdorf
Christine Müller Baer, Burgdorf
Sebastian Schmied, Burgdorf

Felicitas Sprecher Mathieu, Burgdorf