Oberaargau

AKTUELL 2016

Gesucht

Mithilfe zur Pflege von schönen Biotopen

Kontakt: Andreas Steinmann 079 753 29 46

 

Vorschau (Details unter Jahresprogramm)

  • 26. Aug. Exkursion «Renaturierungen – und nachher?»
  •  3. Sept. Exkursion «Wiesen und ihre Bewohner» (Verschiebedatum 10.9.)

 

Jahresprogramm

Jahresprogramm 2016

19. März Oberaargauer Hegetag

Jäger, Fischer und Pro Natura organisieren einen Hegetag, an dem in vielen Biotopen gemeinsam Pflegearbeiten ausgeführt werden: an Fliessgewässern, Weihern, Orchideenstandorten, im Wald ... Chömit cho häufe, es fägt! Das Schlussbouquet: in fröhlicher Runde ein gespendetes Mittagessen. Kontaktperson: Andreas Steinmann 079 753 29 46


  2. April Pflegeeinsatz 1 beim Höchbachweiher Aarwangen

16. April Pflegeeinsatz 2 beim Höchbachweiher Aarwangen

Kontaktperson: Andreas Steinmann 079 753 29 46 oder 8.00 Uhr vor Ort.


28. April Exkursion Biber im Unterwald Herzogenbuchsee

Treffpunkt     Parkplatz Fussballplatz Waldächer (15 Min zu Fuss v. Bhf)
Dauer           18.50–20.30 Uhr

Anmeldung    Keine; Auskunft: Christian Gnägi, 077 454 65 83


22. Mai 9.Biodiversitätstag Oberaargau Melchnau

«Mauerblümchen, Klee und Bohne, sind nicht ohne…  ein Erlebnis-Rundgang zum Thema Stickstoff, Eiweiss und Biodiversität»
Gross und Klein bieten sich spannende Entdeckungen zur Vielfalt des Lebens. In der Kulturlandschaft des «Bodmens» werden die Wechselbeziehungen zwischen Landwirtschaft und Biodiversität thematisiert. Ein Schwerpunkt im internationalen Jahr der Hülsenfrüchte bildet der Kreislauf von Stickstoff und Eiweiss. Wie verträgt sich aber intensive Nutzung mit Magerstandorten und Ökoflächen? Mehr dazu unter www.biodiversitaetstag.ch. Pro Natura Oberaargau ist mit vielen andern Vereinen und Organisationen Teil der Trägerschaft.


13. Juni Orchideen am Burghügel Melchnau

Exkursion gemeinsam mit dem Verein lebendiges Rottal.
Leitung       Christian Gnägi (077 454 65 83)
Treffpunkt   Kirchenplatz Melchnau.  
Dauer          18.45–20.30 Uhr

                   (Bus Langenthal Bhf ab 18.25 Uhr; Bus Melchnau ab 20.39 Uhr)

Anmeldung    Keine.


29. Juni Geburtshelferkröten in Ochlenberg

Exkursion gemeinsam mit der ARGE Oenztal
Leitung        Sabine Beer, Mitarbeiterin karch
Dauer          19.35–21.45 Uhr
Treffpunkt   Bhf Herzogenbuchsee
Anmeldung  078 607 62 14, beersabine@hotmail.com (Angebot/benötigte Anzahl Mitfahrgelegenheiten angeben)


26. Aug. Renaturierungen – und nachher?

Exkursion mit dem Fahrrad von Flumenthal nach Wangen. Wir treffen auf eine frisch abgeschlossene grosse Renaturierung (Zufahrt Kieswerk Attiswil/Flumenthal) und eine etwas ältere (Stutzacher Wangen a. A.). Wir vergleichen die Entwicklung und machen uns Gedanken über die Pflegeplanung.

Leitung       Andreas Steinmann, Vorstandsmitglied Pro Natura Oberaargau

Dauer         19.10 – 21 Uhr
Treffpunkt  Kraftwerk Flumenthal

                          (linke Aareseite; mit dem Velo 10 Min. ab Bhf Flumenthal).
Anmeldung  Andreas Steinmann, 079 753 29 46, hom-lap@bluewin.ch


3. Sept. Wiesen und ihre Bewohner (Verschiebedatum 10.9.)

Tagfalter- und Heuschrecken-Exkursion im Naturschutzgebiet Mumenthaler Weiher-Brunnmatte mit Seitenblick auf das Tier des Jahres, die Wasserspitzmaus. Verein für Vogelkunde und Vogelschutz Langenthal

Leitung/Anmeldung: Ernst Grütter (062 929 19 21)

Treffpunkt 13.30 Uhr, asm-Haltestelle Kaltenherberge


Pflegeaktionen ausser Programm

Pro Natura Oberaargau führt laufend Pflegeaktionen in Biotopen durch. Wenn Sie gerne einmal mithelfen möchten, wäre dies sehr schön. Melden Sie sich doch bei Andreas Steinmann 079 753 29 46.

 

Projekte

«Alltagsgeschäfte»:

– zugeteilte Schutzgebiete
– Baupublik./Orts- u. Regionalplanung
– Vertretung in Gremien/Organisationen
– Kampagnen von Pro Natura Schweiz
– Wasserlebensräume, im Besonderen Amphibien

 

Grössere Projekte:


Orchideen im Oberaargau

Pro Natura möchte in den nächsten 15 Jahren 20 Gemeinden im Oberaargau mit Grundlagen zur Erhaltung der Orchideen ausrüsten (Orchideenpflegekonzepte). Wynigen, Ochlenberg, Seeberg, Melchnau und die Burgergemeinde Herzogenbuchsee machen schon mit. Dort sind die vorgeschlagenen Fördermassnahmen bereits in der Umsetzung. Wir suchen weitere Partnergemeinden. Andernorts konnten mit Rettungsprojekten gefährdete Orchideenstandorte gesichert und in Bewirtschaftungsverträge überführt werden, z.B. am Bipper Jura das letzte Vorkommen des Oberaargaus von Hummel- und Bienen-Ragwurz.

>mehr Infos (pdf)

>mehr Orchideenbilder

Arbeitsgemeinschaft einheimische Orchideen (AGEO)

 

Presseartikel zu Orchideen im Oberaagau

Orchideen in Wynigen

Orchideen in Seeberg

Orchideen in Ochlenberg

Orchideen im Oberaargau

 


Strassenränder – Biodiversität zum Spartarif

Strassenränder sind oft sonnig, warm, mager und bei Schotterstrassen durch weggespickte Steinchen kalkhaltig. Viele Blütenpflanzen lieben das. Entsprechend wimmelt es durch den Tag von Schmetterlingen, Wildbienen und andern Wirbellosen. An feuchten Stellen fühlen sich Amphibien wohl und an hellen sonnen sich Eidechsen. Nachts sind Fledermäuse dort auf der Jagd. Solche Böschungen sind kleine Paradiese – wenn sie nicht im Sommer gemulcht werden. Hier lässt sich der Rückgang der Artenvielfalt zum Spartarif aufhalten.

>mehr Infos

Schutzgebiete und Pflegeeinsätze

Schutzgebiete

Der Oberaargau weist zahlreiche schöne Naturschutzgebiete auf, auch wenn sie eher klein sind, wie z.B. der Sängeliweiher und der Bleienbacher Torfsee oder die Alte Kiesgrube Schwarzhäusern. Das bekannteste Gebiet, das europäische Bedeutung hat, ist das Smaragdgebiet Oberaargau.

 

Pflegeeinsätze 2016

Pro Natura Oberaargau engagiert sich in der Pflege verschiedener Schutzgebiet, z.B. in den Revitalisierungen entlang der Aare. Helfer sind immer willkommen, Anmeldung: Andreas Steinmann, 079 753 29 46.

 

    • 19. März Oberaargauer Hegetag. Jäger, Fischer und Pro Natura organiserien einen Hegetag, an dem in vielen Biotopen gemeinsam Pflegearbeiten ausgeführt werden: an Fliessgewässern, Weihern, Orchideenstandorten, im Wald ... Chömit cho häufe, es fägt! Das Schlussbouquet: in fröhlicher Runde ein gespendetes Mittagessen. Anmeldung: Andreas Steinmann, 079 753 29 46. Treffpunkt Werkhof Aarwangen 7.30 Uhr.


    • 2. April Pflegeeinsatz 1 beim Höchbachweiher Aarwangen
    • 16. April Pflegeeinsatz 2 beim Höchbachweiher Aarwangen

    • Rehkitzrettung. Im April/Mai brauchts viele Helfer, die bereit sind, Mähwiesen abzusuchen nach Rehkitzen. Wer Freude hat mitzuhelfen, melde sich bei Daniel Fuhrimann, dani-sandra@besonet.ch, 079 390 12 62

  • Pflegeaktionen ausser Programm. Pro Natura Oberaargau führt laufend Pflegeaktionen in Biotopen durch. Wenn Sie gerne einmal mithelfen möchten, wäre dies sehr schön.
Vorstand

Vorstand 2016

Präsident/in: vakant, vielleicht Sie?

Vizepräsident: Christian Gnägi

Sekretär, Kassier: Andreas Steinmann

Protokoll: Eveline Beyeler

Beisitzer: Nadia Brodard, Madeleine Gfeller, Esther Grogg, Ernst Grütter, Thomas Jordi, Andreas Morf, Hans Peter Schaffer, Paul Zaugg und Stephan Zürcher

 

Archiv
Archiv

Frühere Mitgliederversammlungen

 

2016 Wynau

Führung Waldreservat Wynau

 

2015 Langenthal

Vortrag: Christoph Matti «Hochwasserschutz und Naturschutz im Clinch?– aktuelle Hochwasserschutzprojekte im Oberaargau»

 

2014 Herzogenbuchsee.

Vorträge:

Thomas Ulrich (AGEO, Olten) «Orchideen im Oberaargau und angrenzenden Gebieten - die Arbeit der Arbeitsgemeinschaft einheimischer Orchideen (AGEO)»

Christian Gnägi «Orchideenprojekt Pro Natura Oberaargau»

 

2013 Langenthal

Vortrag: Prof. Dr. Christian Leibundgut «40 Jahre Naturschutzverein Oberaargau – vom NVO zu Pro Natura – von Zeitenwende zu Zeitenwende und der Rolle der Wässermatten»

 

2012 Langenthal, Vortrag: Qualität der Böden

 

2011 Langenthal, Vortrag: Peter Lakerveld «Hallo Biber Mittelland»