Region Thun

 

Kontakt

Suzanne Albrecht, Präsidentin
Lauenenweg 22B, 3600 Thun
Tel. 079 352 93 07
sa-bw@hispeed.ch

Konto: 30-38118-3 (Pro Natura Region Thun, 3600 Thun)
IBAN: CH53 0870 4018 6890 2814 5

 

 

Bei Fragen wenden Sie sich an pronaturaregionthun@gmx.ch

 

 

Aktuelles

Arbeitseinsatz wird verschoben

Der Arbeitseinsatz im Gwattmoos vom Samstag 23. Juni wird neu auf den 11. Juni 9:00 Uhr verschoben.

Exkursion Samstag, 22. Mai 2016, Orchideen der Region Thun (Uttigen)

In der gedruckten Version ist ein Fehler aufgetaucht - Treffpunkt: 14:20 Uhr Bahnhof Uttigen, Seite Dorf neben Unterführung (S1 Thun ab 14:13; S1 Bern ab 13:46 und nicht 14:46). Parkplätze sind am Bahnhof Uttigen vorhanden.

Die JUNA sucht dich!

application/pdf Wir suchen dich!.pdf (1,3 MiB)

 

Pro Natura Region Thun richtet Fonds für Baumdenkmäler in Thun ein

Die geplante Fällaktion der beiden Baumdenkmäler im Schadaupark Thun, der etwa 150-jährigen Esche und der gleichaltrigen Eiche beim Hotel Seepark, löste in den letzten Wochen bei den Thunerinnen und Thunern rege Diskussionen aus und erhitzte die Gemüter. Pro Natura Region Thun richtet einen Fonds für Baumdenkmäler in Thun ein. Zweck des Fonds ist es, den erhöhten Pflegeaufwand von bestimmten, schützenswerten Bäumen zu finanzieren. Pro Natura Region Thun wird den Fonds jährlich mit einem noch zu bestimmenden Betrag äufnen. Weitere Spenden werden von Pro Natura Region Thun mit dem Vermerk „Baumfonds Thun“ gerne angenommen.

Konto: 30-38118-3 (Pro Natura Region Thun, 3600 Thun)
IBAN: CH53 0870 4018 6890 2814 5

Vorstand
Vorstandsmitglieder

 

Präsidium

Suzanne Albrecht

Vizepräsidium und Protokoll

Reto Vannini

Kasse

Alfred Locher

Sektretariat

Claudia Dähler

Beisitz

Roland Wenger

 

Martin Wettstein

 

Madeleine Basler

Exkursionen

Samstag, 22. Mai 2016, Orchideen der Region Thun (Uttigen)

 

Der Auenwald zwischen dem Bahnhof Uttigen und der Aare hat es in sich: Verteilt von Anfang Mai bis Ende August blühen rund 10 der einheimischen etwa 75 Orchideenarten. Alle einheimischen Orchideen sind geschützt.

Leitung: Hanspeter Schlatter, Thun

 

Treffpunkt: 14:20 Uhr Bahnhof Uttigen, Seite Dorf neben Unterführung (S1 Thun ab 14:13; S1 Bern ab 13:46). Parkplätze sind am Bahnhof Uttigen vorhanden.

 

Dauer: Die Begehung dauert ca. 2 Stunden. Der Weg vom Bahnhof zu den Fundstellen ist flach und beträgt ca. 1km. Rückweg zu Fuss nach Thun ca. 5km, etwa einenhalb Stunden.

 

Ausrüstung: Gute Schuhe, Regenschutz/Sonnenhut, Feldstecher/Fotoapparat, Zwischenverpflegung nach Bedarf

 

Anmeldung: Erforderlich bis Mittwoch 18. Mai 2016 per E-Mail an: hanspeter.schlatter@sbb.ch oder Tel. 079 435 26 75

 

Verschiebedatum: Bei (extrem) ungüstigem Wetter oder stark verzögertem Frühlingsbeginn wird die Exkursion auf Samstag 28. Mai 2016 verschoben, gleicher Ort, gleiche Zeit.

 

Kosten: gratis, kleiner Unkostenbeitrag freut uns

Samstag, 25. Juni 2016, Reptilien und Amphibien im Bereich der Hochwasserdynamik an der Zulg

 

Die Zulg ist ein Lebensraum für mehrere Reptilien- und Amphibienarten, z.B. Ringelnatter, Zauneidechse, Gelbbauchunke, Geburtshelferkröte (Glögglifrösch). Mit etwas Glück sehen wir auch die Wasseramsel.

 

Leitung: Max Dähler, Feldherpetologe, Steffisburg

 

Treffpunkt: Gummsteg Steffisburg (kleine Brücke hinter Freibad)

 

Dauer: 7:00 - ca. 12:00 Uhr

 

Ausrüstung: Picknick Znüni, gute Schuhe (Querung Zulg) oder Barfuss, Feldstecher, evt. Badehose

 

Anmeldung: Erforderlich bis Mittwoch 15. Juni 2016 per E-Mail an: max.daehler@bluewin.ch oder Tel. 079 703 21 92

 

Verschiebedatum: Bei ungüstigem Wetter wird die Exkursion auf Samstag 2. Juli 2016 verschoben, gleicher Ort, gleiche Zeit.

 

Kosten: gratis, kleiner Unkostenbeitrag freut uns

Arbeitseinsätze
Arbeitseinsätze bis Juni 2016
Jugendgruppe JUNA Alpendohlen

Übers ganze Jahr serviert - ein farbiges, gesundes Menu für Kinder und Jugendliche


Für Kinder ab 6 Jahren und Jugendliche bietet die Jugendnaturschutzgruppe JUNA Alpendohlen Thun vielfältige Aktivitäten in der Natur. Ob Wildtierbeobachtung, geheimnisvolle Spurensuche, Führung durch eine Abwasserreinigungsanlage oder erlebnisreiches Sommerlager - Spass und Spannung sind garantiert!

 

Wenn Du aktiv mitmachen willst, dann melde dich ungeniert bei Madeleine Basler, Bühlweg 2, 3638 Blumenstein (Tel. 033 356 34 27, Email  alpendohlen@bluewin.ch).

www.juna-alpendohlen.jimdo.com

LeiterInnen JUNA Alpendohlen Thun
Wir suchen dich!.pdf Wir suchen dich!.pdf (1,3 MiB)
Schutzgebiete

Gwattmösli - Gwattmoos, Thun

Bereits 1985 erwarb Pro Natura Bern das 6000 m2 grosse Gwattmösli, das seit 1986 als kantonales Naturschutzgebiet anerkannt ist. Es ist ganzjährig zugänglich und geeignet zur Beobachtung von Amphibien und Libellen. Im 2013 konnte das Gebiet um 1.5 ha Fläche erweitert werden.

Schintere, Lerchenfeld

Im 2001 erwarb Pro Natura Bern und Region Thun vom VBS das Areal der ehemaligen Kiesgrube mit einem Grundwasserweiher, In den folgenden Jahren erstellten die neuen Eigentümer fünf neue Weiher und mehrere Rundsteinmauern, pflanzten Hecken und legten Kleinstrukturen an. Der Publikumsteil ist ganzjährig zugänglich. 

Projekte

Amphibienschutzzaun Waffenplatz, Thun

 

Orchideenwiese