Gantrischberg © Jan Ryser

Waldreservate

Waldreservate dienen dazu, eine natürliche Waldentwicklung und einen hohen Anteil an Alt- und Totholz zu ermöglichen. Dieser ist ein wichtiger Faktor für eine grosse Artenvielfalt.

Momentan verfügen wir über drei Waldreservate, die durch einen Dienstbarkeitsvertrag mit den Grundeigentümern bzw. dem Kanton für 50 Jahre gesichert sind: Justistal, Gantrischberg und Schlossflue (Twann).

Justistal

Das Waldreservat umfasst eine 56 ha grosse Waldfläche an der Westseite des Justistals. Grundeigentümerin ist die Einwohnergemeinde Sigriswil. Der Vertragsabschluss erfolgte 2017. Das Reservat finden Sie in der unten folgenden Karte eingetragen.

Gantrischberg

Im Gebiet Gantrischberg, zu Füssen des Gantrisch, konnten 2017 38 ha Waldfläche im Besitz der armasuisse für 50 Jahre als Waldreservat ausgeschieden werden.

Schlossflue

Pro Natura Bern erwarb 2006 zwei Hektaren Wald im Gebiet Schlossflue am Jurasüdfuss, Gemeinde Twann. Die Fläche wurde daraufhin gegen Privatwald abgetauscht, so dass eine sinnvolle Arrondierung im Hinblick auf die Errichtung eines Waldreservats durch den Kanton Bern erfolgen konnte. Das 68 ha grosse Waldreservat wurde 2006 in Kraft gesetzt. Es umfasst u.a. den in der Schweiz seltenen und am Jurasüdfuss verbreiteten Flaumeichenwald.
Um über das wertvolle Gebiet zu informieren, haben wir einen Faltprospekt erarbeiten lassen. Dieser ist auf der Geschäftsstelle erhältlich.